LÜNEBURG. Gegen einen 31 Jahre alten Lüneburger hat die Polizei heute Morgen ein Verfahren eingeleitet, da der dringende Verdacht besteht, dass er volltrunken mit seinem BMW gefahren ist und drei Pkw sowie ein Straßenschild beschädigt hat. Gegen 05.05 Uhr wurde die Polizei alarmiert, dass sich ein Verkehrsunfall ereignet habe. Zeugen hatten zudem zwei Personen beobachtet, die sich von dem BMW zu Fuß entfernt hatten. Nach ersten Ermittlungen war der BMW-Fahrer mit seinem Pkw gegen einen weiteren BMW und zwei Pkw der Marke VW gestoßen. Bei dem Unfall wurden mehrere Airbags im BMW ausgelöst. Ein Alkoholtest des 31-Jährigen ergab einen Wert von 2,22 Promille. Ihm wurden zwei Blutproben entnommen und die Polizei leitete Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung und Unfallflucht ein.

Quelle: Lüneburg Heute

https://lueneburgheute.de/vor-ort/lueneburg/lueneburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.